Forum des Prignitzer Herold e.V.

Vereinsforum
Aktuelle Zeit: Mi 28. Okt 2020, 19:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ahnen-Forschung Mugrauer
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 3. Nov 2011, 13:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Okt 2011, 15:41
Beiträge: 1008
Wohnort: Bretzfeld-Adolzfurt
Moin Vereinsfreunde, ich habe jetzt alle Daten die ich bekommen konnte und möchte euch um Mithilfe bitten.
Also Ausgangspunkt war und ist Adolf Mugrauer geb. 08.1930 in Höritz, sein Vater ebenfalls Adolf Mugrauer geb.29.05.1904 in Höritz und dessen Vater Mathias Mugrauer geb.12.1866 ebenfalls in Höritz.Interessant ist auch seine Frau die den Geburtsnamen Sulzbacher trug und 07.1866 in Wörles Pfarrgemeinde Malsching geboren wurde und angeblich eine Verwandschaftliches Verhältnis zu Adalbert Stifter aufweisen konnte. Ob und in wie weit das so ist kann ich nicht sagen aber vielleicht ist das ja mal eine schöne Aufgabe für Euch. :winke:
LG Sven

_________________
BildBild
Bild
http://www.schwab-wappe.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ahnen-Forschung Mugrauer
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 3. Nov 2011, 17:18 
Hallo Sven, wie hieß denn die Frau Sulzbacher mit Vornamen? Stammte sie aus Österreich(A.Stifter war Österreicher)

LG

Achim


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ahnen-Forschung Mugrauer
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 3. Nov 2011, 18:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Okt 2011, 15:41
Beiträge: 1008
Wohnort: Bretzfeld-Adolzfurt
Moin Achim, die Frau hieß Maria. Soweit wie ich weiß stammte Adalbert Stifter auch aus dem Böhmischen er hieß da aber noch nicht Adalbert sondern Albert.Er wurde 1805 in Oberplan geboren. Das er Österreicher war ist wohl ein weit verbreiteter Irrtum.

LG Sven

_________________
BildBild
Bild
http://www.schwab-wappe.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ahnen-Forschung Mugrauer
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2011, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Okt 2009, 12:38
Beiträge: 690
Wohnort: Austria
Da Horitz http://de.wikipedia.org/wiki/Ho%C5%99ic ... umav%C4%9B knapp an der grenze liegt und damals noch monarchie herschte, kann schon sein, dass eine familie teils in "österreich" teils in der tschechei lebte (war bei mir auch so - die hälfte der familie, vor allem nach dem krieg - war in österreich und meine urahnen sind in litschau (waldviertel in österreich) zuhause und die anderen in der tschechei - da jeder heiratet und ein haus weiter zieht - auch wenn nur im umkreis von ein paar km, kann schon passieren, dass es nun "über die grenze" (die damals vielleicht nicht gab) rüber kam..... Dieser Horitz Eck liegt auch nahe deutschland ... daher sind hier 3 länder im spiel ,,.... :winke:

http://www.boehmerwaldjournal.de/suedbo ... 71c48.html

_________________
BildBildBild www.hundeschweiger.at


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ahnen-Forschung Mugrauer
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2011, 23:40 
Hallo Sven, :winke:

Adalbert Stifter ist zwar in Bölmen geboren, aber seit seinem 14 Lebensjahr lebte und wirkte er in Österreich. Es ist also durchaus richtig ihn als 'österreichischen' Dichter zu bezeichnen.

Vielleicht lässt sich ja über die Maria etwas herausfinden :dh: Es spricht vieles dafür dass Maria Sulzbacher ebenfalls Österreicherin war, denn der Name ist heute noch dort sehr verbreitet.

Vielleicht kann unser Alexander etwas herausfinden, der ja aus Österreich stammt. :dh:

LG

Achim


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ahnen-Forschung Mugrauer
Ungelesener BeitragVerfasst: So 6. Nov 2011, 12:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Okt 2011, 15:41
Beiträge: 1008
Wohnort: Bretzfeld-Adolzfurt
Moin,ich denke das der Name Maria Sulzbacher doch sehr verbreitet ist da wird es wohl schwierig sein was heraus zu finden da ja die meisten Einträge in den Jeweiligen Kirchenbücher noch auf Tschechisch geschrieben wurden aber ich bin gespannt und danke euch jetzt schon mal.
LG Sven

_________________
BildBild
Bild
http://www.schwab-wappe.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ahnen-Forschung Mugrauer
Ungelesener BeitragVerfasst: So 6. Nov 2011, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Okt 2009, 12:38
Beiträge: 690
Wohnort: Austria
In der Tschechei sind alle Kirchenbücher von damals in deutsch geschrieben - es war Monarchie und man sprach deutsch....., bis auf ein kl. Kreis um Prag herum .... , aber auch dort standen die Geschäfter auf deutsch und es gab deutsche Zeitungen. Da unten, in Sudetendeutschland war aber 90%alles auf detusch ... und die Tschechen, die dort gewohnt haben, könnten alle deutsch.

Bei meiner Ahnensuche, habe ich in den Kirchen der Tschechei Kirchen-Bücher durchstöbert, war alles auf deutsch :-)

_________________
BildBildBild www.hundeschweiger.at


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ahnen-Forschung Mugrauer
Ungelesener BeitragVerfasst: So 6. Nov 2011, 16:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Okt 2011, 15:41
Beiträge: 1008
Wohnort: Bretzfeld-Adolzfurt
Moin, bis du persönlich dort gewesen?? oder hast du dir Auszüge schicken lassen?
LG Sven

_________________
BildBild
Bild
http://www.schwab-wappe.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ahnen-Forschung Mugrauer
Ungelesener BeitragVerfasst: So 6. Nov 2011, 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Okt 2009, 12:38
Beiträge: 690
Wohnort: Austria
Ich war persönlich dort (in mehreren Kirchen) - ich hatte schon Auge auf den Namen Sroufek (Schroufek, Schroubek) gerichtet, der Herr Pfarrer wollte mir immer helfen, aber er kam nicht so schnell mit ...., erstens war es in deutsch (was mir egal war, da ich ja beide Sprache verstehe), zweitens habe ich unseren Namen sofort erkannt/gesehen..... Alle Kirchenbücher und Eintragungen waren in deutsch geschrieben. Ich denke, es hat sich erst ab 1900 ca. langsam geändert, aber da unten in der CSSR war vieles in deutsch ;) ... bis es die KOmmunisten "verboten" haben - so dass sich kaum jemand noch getraut hat deutsch zu sprechen. Die Eintragungen in den Kirchen sind aber erhalten geblieben ....

_________________
BildBildBild www.hundeschweiger.at


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ahnen-Forschung Mugrauer
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 7. Nov 2011, 00:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Okt 2011, 15:41
Beiträge: 1008
Wohnort: Bretzfeld-Adolzfurt
Moin Martina, na vielleicht sollte ich das mal in Angriff nehmen. Aber im Moment jagt ein Termin den anderen so das ich nicht mal meine Verwandschaft zu besuchen obwohl ich es mir dieses Jahr noch vorgenommen habe :evil: . Aber vielleicht bekomme ich es ja auch hier raus??
LG Sven :winke:

_________________
BildBild
Bild
http://www.schwab-wappe.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ahnen-Forschung Mugrauer
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 7. Nov 2011, 10:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 10:00
Beiträge: 2422
Trotz Internet kommt man ohne Einsicht in Kirchenbücher nicht weiter, ein Problem dabei ist die Lesefähigkeit der gegenwärtigen Generation.. " alte Schrift " als Stichwort
LG
Ingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ahnen-Forschung Mugrauer
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 7. Nov 2011, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Okt 2009, 12:38
Beiträge: 690
Wohnort: Austria
Ingo Bodin hat geschrieben:
Trotz Internet kommt man ohne Einsicht in Kirchenbücher nicht weiter, ein Problem dabei ist die Lesefähigkeit der gegenwärtigen Generation.. " alte Schrift " als Stichwort
LG
Ingo



ja, die schrift ist etwas anders, aber da unsere schreibschrift (in der slowakei und tschechien) eher dem alten schrift ähnlich ist, war es ein bisschen leichter für mich. hier in österreich lernen meine kinder ganz andere buchstaben schreiben :shock:

_________________
BildBildBild www.hundeschweiger.at


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de